Thementag Reptilien / Amphibien: Sonnenanbeter und Wasserfreunde
06.07.2017 -

Säugetiere, Vögel, Fische – klar, die kann man leicht auseinander halten. Doch die beiden anderen Wirbeltiergruppen werden oft verwechselt: Amphibien und Reptilien … was war noch mal was? Die Wilhelma gibt in der Reihe „Wilde Wochenenden“ diesmal Anschauungsunterricht. Unterhaltsam und lehrreich zugleich dreht sich bei dem Thementag am kommenden Sonntag, 9. Juli, von 11 bis 16 Uhr im Zoologisch-Botanischen Garten in Stuttgart alles um Amphibien und Reptilien.

Dabei erfahren die größeren und kleineren Besucher in der Wilhelmaschule, die unterhalb der Geiervoliere liegt, dass die Reptilien wahre Kinder der Sonne sind und die Amphibien vor allem in feuchten Lebensräumen zu finden sind, aber zwischen Wasser und festem Boden wechseln. Wie sich die beiden Tiergruppen unterscheiden und welche Besonderheiten sie aufweisen, machen Exponate erkennbar wie Schlangenhäute, Krokodileier und Schildkrötenpanzer. Außerdem sind naturgetreue Modelle unserer einheimischen Amphibienarten zu sehen.

Sogar die eine oder andere persönliche Begegnung mit einem lebenden Reptil oder Amphib ermöglichen die pädagogischen Mitarbeiter an dem Tag. So wartet zum Beispiel ein Königspython auf Gäste. Wer es künstlerisch mag, kann lernen, sich aus Papier nach Origami-Kunst einen Frosch zu basteln, der springen kann. Eine Anmeldung für den Thementag ist nicht nötig. Für die Teilnahme ist nur der normale Eintrittspreis der Wilhelma zu entrichten. Kleine Spenden für den Artenschutz sind stets willkommen.