Wilde Wochenenden: Bastel-Workshop und Laternenumzug
05.11.2019 -

Wenn der Maurische Garten in warmes Laternenlicht getaucht wird, herrscht in der Wilhelma eine ganz eigene Atmosphäre. Kinder und Eltern können bei diesem besonderen Ereignis am kommenden Wochenende dabei sein: Der Zoologisch-Botanische Garten lädt in der Reihe der Wilden Wochenenden am Samstag und Sonntag, 9./10. November, dazu ein, ungewöhnliche Laternen zu basteln und anschließend bei einem Umzug durch die abendliche Wilhelma gleich ein erstes Mal zum Leuchten zu bringen.

Jeweils von 11 bis 16.30 Uhr können Groß und Klein in der Wilhelmaschule kreativ werden und unter fachlicher Anleitung tierische Leuchten und Lampions mit Sumatra-Tigern, Zebrastreifen oder Silberrücken verzieren - Ideen und Vorlagen gibt es genug. Die Teilnahme an dem Bastel-Workshop und dem Umzug ist im normalen Eintrittspreis enthalten. Jetzt im Wintertarif ist die Tageskarte mit 15 Euro für Erwachsene und 5,50 Euro für Kinder besonders günstig. Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. Ein Bastelset gibt es für den Unkostenbeitrag von drei Euro, solange der Vorrat reicht.

Gleich im Anschluss machen sich die Kinder mit ihren Laternenkreationen auf, um ab 16.30 Uhr bei Lampenschein und Gesang gemeinsam in der Dämmerung durch den historischen Park zum Haupteingang zu ziehen. Etwa 40 Minuten dauert der Umzug, dabei sollte jedes Kind von einem Erwachsenen begleitet werden. Auch Kinder, die bereits eine eigene Laterne haben, sind herzlich bei dem stimmungsvollen Rundgang willkommen.

Wichtiger Hinweis: Alle, die an dem Umzug teilnehmen möchten, müssen um 16.30 Uhr an der Wilhelmaschule eintreffen.