Ungewöhnliche Adoption bei den Totenkopfäffchen
09.07.2020 -

Vierfacher Nachwuchs bei den Totenkopfäffchen ist in der Wilhelma nicht außergewöhnlich – wohl aber die aktuelle Konstellation: Der Vater ist bekannt, in einem Fall jedoch die Mutter nicht. Es ist zu einer Adoption eines Jungtiers durch eine andere frischgebackene Mutter gekommen, die jetzt ihr eigenes Neugeborenes säugt sowie als Amme auch das „Findelkind“. Damit hat das Weibchen alle Hände voll zu tun.

Zu unserem Bericht und Fotos kommen Sie hier: Link.