Papageien mit kreativen Köpfen: Jungvogel-Trio bei den Keas
15.07.2020 -

Drei verspielte Neuzugänge lassen sich seit kurzem auf den Subtropenterrassen der Wilhelma beobachten. Ihre ersten Lebenswochen verbrachten die Kea-Küken im Nest, nun nehmen die olivgrünen Jungvögel aber immer mutiger die Dekoration in ihrer Voliere in Augenschein. Die unter Schutz stehenden Papageien sind bekannt für ihre Neugier und toben sich gern an Bällen, Kartons und Tupperdosen aus.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie im Pressebereich.